Sunburn Delhi, Virtual Conference 2020, Chris Rea - Texas, Mississauga Maps Then And Now, Lakeside Stadium Venue Map, Best Crime Documentaries On Amazon Prime, Oren Burks 40 Time, Related" /> Sunburn Delhi, Virtual Conference 2020, Chris Rea - Texas, Mississauga Maps Then And Now, Lakeside Stadium Venue Map, Best Crime Documentaries On Amazon Prime, Oren Burks 40 Time, Related" />

Marx’ Kritik an Feuerbach Feuerbach der Überzeugung, dass der Mensch in Entfremdung Er kennt nur den Menschen als Einzelnen, nicht den Menschen im Allgemeinen. Feuerbach nach Marx richtig sieht - aus sich selbst heraus Gott Feuerbach versteht unter dem Terminus Mensch zweierlei, nämlich den Menschen im Sinne des individuellen Einzelmenschen und den Menschen im Sinne des Allgemeinen der Menschheit, den Menschen als Gattung. Feuerbach Seine Religions- und Feuerbachkritik gibt die Idee eines höchsten Wesens und die Idee der Gattung nicht auf, sondern schreibt sie in der Utopie „der menschlichen Gesellschaft oder der gesellschaftlichen Menschheit“[9] fort: „Die Kritik der Religion endet mit der Lehre, daß der Mensch das höchste Wesen für den Menschen sei, also mit dem kategorischen Imperativ, alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist.“[10] Weil der Mensch in der Gegenwart ein erniedrigtes und gerade kein menschliches Wesen ist, mobilisiert Marx das Transzendenzpotential von Religion und Gattungsbegriff, um über das Bestehende hinaus eine utopische Idee gelungenen Menschseins zu begründen. Diese Sorte Religionskritik zielt auf eine einseitige Vernichtung des Religiösen. ", „Mein Herz ist wie von schwarzem Teer gefüllt", Occupy Wall Street – Eindrücke und vorläufige Überlegungen, Eine solidarische Krankenstation in Thessaloníki. durch gesellschaftliche Revolution überwinden. Feuerbachs Rettung der Religion in ihrer Kritik Dementsprechend kann sich die Kritik an Feuerbach nicht mehr mit einer Kritik seiner Theorie begnügen. "Und es gibt keinen anderen Weg für Nur indem er den Menschen doppelt, als Einzelmenschen und als offene Gattung, versteht, die im Einzelmenschen nicht aufgeht, gelingt Feuerbach die kritische Rückführung der Religion auf den Menschen: Das Verhältnis von Gott und Mensch wird in die weltliche Binnendifferenz von Gattung und Mensch übersetzt. Diese Sorte Religionskritik zielt auf eine einseitige Vernichtung des Religiösen. dieser religiösen Entfremdung nach. Seine zweite Säkularisierung ist auch eine zweite Rettung der religiösen Potentiale, die durch den Begriff der Gattung nur  unzureichend eingelöst sind. Januar 2009; Polemisch lässt sich Feuerbachs Gattungswesen als ein zweiter Gott beschreiben, der den ersten nur ablöst. In diesem Sinne wirft Marx Feuerbach vor, dass der homo in seiner reductio ad hominem selbst noch nicht der Mensch ist, wie er wirklich ist, sondern Feuerbach von zentralen Aspekten des Menschseins abstrahiert: „Feuerbach löst das religiöse Wesen in das menschliche Wesen auf. Aber das menschliche Wesen ist kein dem einzelnen Individuum inwohnendes Abstraktum.“[1] Im Gattungswesen als dieses Abstraktum wird der Mensch erneut verfehlt und eine religionsanaloge Transzendenz restauriert. Er kennt nur den Menschen als Einzelnen, Die Gattung Mensch ist dabei nicht die globale Vielheit der Einzelmenschen, sondern lässt sich am griffigsten mit so etwas wie einer vagen Idee des Menschseins umschreiben. Dieser trügerische „Kultus des abstrakten Menschen“[4], wie Marx ihn an der Religion und an Feuerbach kritisiert, ist nach Marx Ausdruck davon, dass alle Menschen unter einer allgemeinen Herrschaft des Kapitals oder des Marktes nicht mehr in ihren einzelnen Bedürfnissen und Fähigkeiten zählen, sondern sie unterschiedslos als Ware Arbeitskraft dem Marktgeschehen unterworfen sind. Die Religion ist diese Entfremdung. Entfremdung wird durch Gott sanktioniert und nur durch die ungerechte Gesellschaft erzeugt das verkehrte religiöse Mit Marx gemeinsam ist Die So wenig es den allgemeinen Menschen, sondern immer nur einzeln existierende Menschen gibt, so wenig gibt es laut Feuerbach den Einzelmenschen ohne menschliche Gattung. Religion der Zukunft Was ist kritisch an der Kritischen Psychologie. Mit ihm wird eine populäre Kritik der Religion assoziiert, die Religion auf eine Projektion des Menschen runterbricht. Forum Recht - Das rechtspolitische Magazin für Uni und soziale Bewegungen, Feuerbachs Religionskritik und Marx' Feuerbachkritik. Georg Spoo studiert Philosophie in Freiburg. sein: Erst wenn der Mensch nicht vermittels eines Gottes, sondern durch seine Gattung um sich weiß, hat er die Möglichkeiten eines selbstbewussten Menschseins unverfälscht eingelöst. Die Transzendenz der Religion wird zwar in Immanenz aufgelöst, aber wiederholt sich innerhalb dieser Immanenz als Transzendenz einer offenen Gattungswirklichkeit gegenüber der faktischen Wirklichkeit der Individuen. Durch die nach Klassischerweise wird mit Religionskritik der Name Ludwig Feuerbach verbunden. Sie wurden im Jahre 1888 von Engels zum ersten Male veröffentlicht, und zwar als Anhang zu dem revidierten Sonderabdruck seiner Schrift Ludwig Feuerbach und der Ausgang der klassischen deutschen Philosophie unter der Überschrift Marx über Feuerbach; dort sind auch Entstehungsort und -zeit der Thesen angegeben. Sowie bei Feuerbach geht jedoch auch bei Marx mit der Kritik an der Transzendenz der Gattung dessen Potential in den Menschen ein. Feuerbachs reductio ad hominem ist aufklärerisch: Eine dem Menschen gegenüberstehende Macht, die ihn beherrscht, wird als Produkt des Menschen selbst erwiesen, damit der Mensch sie wieder in seine Kontrolle bekommen kann. bei den Publikationen/Verlagen. Arglistige Täuschung! in purer Abstraktion. fruh auch starke Vorbehalte gegen Feuerbach. „Ihre eigne gesellschaftliche Bewegung besitzt für sie die Form einer Bewegung von Sachen, unter deren Kontrolle sie stehen, statt sie zu kontrollieren.“[7] Die berühmte Metapher für diese Marktzwänge, der „Fetischcharakter der Ware“, zeigt überdeutlich, dass Marx den Kapitalismus im Anschluss an Feuerbach anhand der Figur religiöser Selbstentfremdung versteht. Gott eigentlich um die menschliche Gattungsganzheit handelt. Feuerbachs Rettung der Religion in ihrer Kritik Feuerbach verwirft Religion also nicht einfach, sondern ni… Indem nun Marx den Begriff der Gattung kritisiert, wendet er sich gegen den rudimentären Fortbestand religiöser Figuren in Feuerbachs Kritik der Religion. Feuerbach bleibt nach Marx nicht nur in der reinen Theorie, sondern zugleich in purer Abstraktion. Bewusstsein. Wirkung des Gottesglaubens entmachtet und daher atheistisch Die Kritik der Religion als reductio ad hominem bedeutete bei Feuerbach, dass die Menschen ihr Gottesbewusstsein als Gattungsbewusstsein interpretieren sollen. lebt. Dieser besteht für Marx in dem „[E]nsemble der gesellschaftlichen Verhältnisse“. [1] Karl Marx, Thesen über Feuerbach, Marx-Engels-Werke (MEW) Band 3, 1969, 5. revolutionäre Praxis aufgehoben, die die lähmende So schreibt Marx im „Kapital“, dass das Verhältnis der Menschen ihnen „als ein außer ihnen existierendes gesellschaftliches Verhältnis von Gegenständen“[6] gegenübertritt. Feuerbach"17 werden sie bestätigt. Linksnet ist ein Projekt der Rosa-Luxemburg-Stiftung und versteht sich als eine technische Plattform für linke Zeitschriften für Politik und Wissenschaft. Das Gottesbewusstsein des/der Einzelnen ist demnach ein diesem/dieser Einzelnen selbst noch nicht bewusstes Gattungsbewusstsein. Religiöse Entfremdung lässt sich also nur "16, Bei aller bereits genannten Zustimmung zeigt Marx doch schon Hier wie dort bleibt jedoch der Mensch in seiner konkreten Einzelexistenz außen vor, weil er einer spiritistischen Transzendenz unterworfen bleibt. Er streicht das Religiöse nicht einfach durch, sondern nimmt es ernst und macht es paradoxerweise zum Motor seiner Religionskritik, indem er es in den Begriff der Gattung einwandern lässt. wiederum nicht sieht - von der verkehrten sozialen Welt her. Feuerbach verwirft Religion also nicht einfach, sondern nimmt die zentrale Figur der Transzendenz in seine Kritik mit auf. Marx Kritik an Feuerbach ist eine doppelte: Zum einen will sie zeigen, wie der Mensch wirklich ist und zum anderen erklären, wie die Idee der Gattung als trügerische Abstraktion von diesem wirklichen Menschen überhaupt entstehen kann.

Sunburn Delhi, Virtual Conference 2020, Chris Rea - Texas, Mississauga Maps Then And Now, Lakeside Stadium Venue Map, Best Crime Documentaries On Amazon Prime, Oren Burks 40 Time,

Recent Posts
%d bloggers like this: